Hauptseite > Hause Renovierung > Was soll auf die Wände?

Was soll auf die Wände?

Womit sollen wir unsere Wände dekorieren? Mit nur ein wenig Fantasie - können wir fast alles verwenden. Der Wanddekor unseres Hauses soll jedoch nicht nur unseren Geschmack wiedergeben; abhängig von dem Raum müssen die Wände nämlich auch verschiedene Bedingungen aushalten und in diesem Aspekt kann eine falsche Auswahl sich bis zur nächsten Renovierung sehr an uns rächen. Was steht uns also zur Auswahl?

 

Wohnzimmer. Die Wände im Wohnzimmer dienen vor allem Repräsentationszwecken. Die traditionelle Lösung ist, das Streichen der Wände mit Farben, wobei man in letzter Zeit eher von einfarbigen Wänden abweicht und man eher dahin tendiert, wenigstens eine Wand in einer anderen Farbe zu streichen. Außerdem „zieht“ sich eine solche Farbe oft auf Teile der benachbarten Wände über, wobei Streifen oder andere Muster gebildet werden, die ein interessantes Arrangieren des Raumes ermöglichen. Eine andere traditionelle Lösung kommt ebenfalls wieder in Mode - die Tapete, wobei dieser derzeit nicht an jeder Wand des Raumes angebracht werden muss - Trend ist, die Tapete an einer oder zwei Wänden anzubringen oder sogar auf nur einen Teilbereich der Wand. Soviel zu den traditionellen Lösungen. Damit hören jedoch die Dekorationsideen für die Innenräume noch nicht auf. In letzter Zeit wird ein Produkt immer populärer... Ziegelsteine. Damit haben wir eine Lösung, die nicht nur originell ist, sondern auch praktisch, vor allem wenn wir einen Kamin im Wohnzimmer haben, um den herum die Wände auf natürliche Weise immer schneller Schmutz ansammeln. Da der Schmutz nicht in die Ziegelsteine eindringen kann und diese, je nach unserer Fantasie, den Innenraum ein beliebiges Klima verleihen können (rustikal, industriell, modern usw.), werden Ziegelsteine immer häufiger ausgewählt.

Küche. Hier fängt das Problem an, denn in der Küche wird gekocht, daher gibt es eine erhöhte Feuchtigkeit, und es wird gebraten, gespritzt, Reinigungsmittel werden verwendet und so weiter. Die Wände müssen mit Materialien bedeckt werden, die beständig gegen all diese Faktoren sind. Und wir können wieder die Klassik wählen und die Wände mit einer Farbschicht bedecken, wobei wir jedoch auf jeden Fall solche für „nasse“ Räume auswählen müssen, die in der Regel mit der Bezeichnung „Küche-Bad“ gekennzeichnet sind. Solche Farben sind beständiger gegen Scheuern, und dass wir häufiger Scheuern werden, ist eher doch sicher. Eine alternative Lösung ist natürlich eine Wand mit Fliesenbelag, die ebenfalls sehr viel aushalten kann - vom spritzenden Fett und einer erhöhten Feuchtigkeit hin, bis zum Putzen mit einer Bürste.

Außerdem sind, ähnlich wie im Wohnzimmer, Ziegelsteine eine tolle Lösung für Küchen, oder aber Materialien, die diese imitieren sollen. Aufgrund der großen Flächen, die mit Ziegelsteinen ausgelegt werden müssten, lohnt es sich eine ähnliche, aber ökonomischere Lösung zu wählen, die Betonsteine darstellen, die auf Ziegelsteine stilisiert werden.

Badezimmer. Im Badezimmer sieht es ähnlich aus wie in der Küche - traditionell werden die Wände mit Farbe gestrichen (Farben des Typs „Küche-Bad“) oder aber es kommen Fliesen auf die Wand. Eine sehr interessante Lösung ist jedoch das Anbringen einer Fototapete im Badezimmer. Dank dieser können wir ein super individuelles Badezimmer gestalten - und das mit relativ geringen Kosten, denn Fototapeten werden normalerweise auf nur eine Wand angebracht. Glas ist von Definition her beständig gegen Feuchtigkeit und man kann damit die Wand über der Badewanne oder neben der Dusche dekorieren.