Hauptseite > Hause Renovierung > Woran muss man bei der Renovierung des Badezimmers denken?

Vor allem ist es nützlich, den tiefen Glauben zu haben, dass die Renovierung ein Ende finden wird. Es ist wirklich kaum zu glauben, dass die Renovierung eines so kleinen Raumes so viel Zeit in Anspruch nehmen kann. Und dennoch ist es so. Wenn wir uns für die Renovierung des Badezimmers vorbereiten, sollten wir auch an einige andere Sachen denken.

 

Als Erstes sollten wir einen guten Plan machen und wissen, was wir wollen. Zu diesem Zweck empfiehlt sich der Besuch in einigen Baumärkten – schauen Sie sich in Ruhe die verschiedenen Gestaltungsideen an. Hierdurch können sich ein paar interessante Ideen bilden, die wir im eigenen Badezimmer ausnutzen wollen.

 

Als Zweites sollten Sie die lokalen Begrenzungen beachten. Eine Badewanne mit Fenster wird sich zwar fantastisch in ein Badezimmer mit 20 Quadradmetern hineinkomponieren, aber wenn wir sie in unser Mikro-Badezimmer quetschen, geht der Effekt verloren. Aber dafür bleibt der Preis unverändert. Bei der Planung der Renovierung müssen wir daher unbedingt die Größe unseres Badezimmers beachten... und die Tiefe unseres Geldbeutels. Das Badezimmer und die Küche sind nämlich die Räume, die während der Renovierung die größten Investitionen erfordern.

 

Als Drittes müssen Sie die Renovierung strategisch planen: die Crew, die unsere geliebte Wanne und unseren Thron demontieren wird, wird sicherlich für viel Durcheinander sorgen und allgemeine Schwierigkeiten bei den physiologischen und hygienischen Bedürfnissen mit sich bringen. Falls wir eine solche Möglichkeit haben, ist es sinnvoll wenigstens einen Teil der Bewohner für die Zeit der Renovierung woanders unterzubringen. Das gilt vor allem für Kinder und ältere Personen, die von Definition her öfter das Badezimmer benutzen. Am besten ist es, alle Schützlinge für diese Zeit in den Urlaub oder ins Sanatorium zu schicken und selbst die Zähne zusammenzubeißen, und unseren Bedürfnissen in der Arbeit oder beim Nachbarn nachzugehen.

 

Und wenn wir schon von Urlaub sprechen - das ist die beste Zeit für die Renovierung des Badezimmers. Denn meistens ist es ein kleiner Raum ohne Fenster. Das alles sorgt dafür, dass die im Badezimmer verlegten Feinputze, Putze und Farben viel länger trocknen, als in anderen Räumen. Wenn wir uns zusätzlich dazu noch eine Renovierung im November ausdenken, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch und die Temperaturen niedrig sind, können wir sicher sein, dass die Renovierung sich in die Länge ziehen wird. Und nein, ein voll aufgedrehter Heizkörper im Badezimmer wird uns nicht helfen. Warum? Weil er aller Wahrscheinlichkeit nach demontiert sein wird.

 

Und zum Schluss noch eine Anmerkung - es versteht sich von selbst, dass wir möchten, dass die Renovierung schnell und reibungslos verläuft. Wir haben nicht immer Einfluss auf den Termin der Renovierung, noch darauf, ob die anderen Bewohner woanders unterkommen, noch auf die notwendigen Baumaterialien. Aber es ist immer lohnenswert, sich aufgenannten menschlichen Faktor zu konzentrieren, das bedeutet, ein bewährtes, empfohlenes Bauunternehmen einzustellen. Während der Renovierung können verschiedene Überraschungen ans Tageslicht geraten, die in der Regel nicht gerade toll sind: Rohrbrüche, Kabel verlaufen nicht dort, wo sie sollten, nicht die richtige Farbe oder Fuge. Aber ein erfahrener, denkender Meister und seine Mitarbeiter können bewirken, dass wir schneller einen Ausweg aus der Situation finden, dass die Krise gebannt wird und wir nicht bedauern werden, dass wir die Renovierung begonnen haben.